Der neue Kalender ist fertig!

Willkommen 2020!

Wir präsentieren unseren diesjährigen Kalender in ungewöhnlicher Form.


In den letzten Jahren stand der Linoldruck im Mittelpunkt der gestalterischen Auseinandersetzung im Werkhaus und der Jahreskalender war stets das Ergebnis langer und geduldiger Arbeit über einen mehrwöchigen Prozess an den einzelnen Bildern.

 

In diesem Jahr machen wir es ganz anders. Wir zeigen in unserem Kalender eine andere Seite der künstlerischen Arbeit im Werkhaus: Expressive Bilder, die in einem spontanen und unmittelbaren Prozess entstanden sind. 

 

Zum Hintergrund: Im Jubiläumsjahr der UN-Kinderrechte haben wir mit interessierten Kindern und Jugendlichen aus dem Städtischen Kinderhilfezentrum, auf deren Wunsch, im Werkhaus an der Neugestaltung unseres Rechtekataloges für Kinder und Jugendliche gearbeitet. 

 

Die gestalterische Auseinandersetzung begann mit einer inhaltlichen und emotionalen Annäherung an Themen und Begriffe, die zunächst abstrakt klingen: Respekt und Wertschätzung, Zuwendung und Fürsorge, Gewalt und Gewaltfreiheit,Angst und Angstfreiheit, Schutz, Mitbestimmung, Gesundheit, Zukunft... 

 

 

Diese Begriffe spontan in Farben und Formen umzusetzen, einen emotionalen Ausdruck für sie zu finden und in einen individuellen gestalterischen Prozess einzutauchen – auf diese Herausforderung haben sich alle eingelassen. 

 

So entstanden zahlreiche Farbimpressionen als Einstieg in das Thema. 

Aufgrund der beeindruckenden Intensität, Tiefe und emotionalen Offenheit, die die Kinder und Jugendlichen in ihren Bildern zum Ausdruck brachten, war es uns ein Anliegen diese prozesshaft entstandenen Arbeiten besonders zu würdigen und ihnen einem eigenen künstlerischen Rahmen zu geben. Dies geschieht in Form des diesjährigen Kalenders. 

 

Es handelt sich um eine kleine Auswahl aus der Fülle aller Bilder, die im Kalender neu miteinander verbunden werden. In der Darstellung der Werke verzichten wir bewusst darauf, die entsprechenden Themen und Begriffe dazu zu benennen, und vertrauen auf die individuelle Wirkung der Werke auf den Betrachter... 

 

Wir wünschen eine spannende Entdeckungs- und Erlebnisreise. 

Judith Knuff und Pascale Latouche

 


Wir bedanken uns ganz besonders bei: 

 

Ajay Alice Amy 

Bilal Vanessa 

Melina Julia 

Soni Mali Michelle 

Raissa 

Sherry-Angel Soraja 

Ruby 

Smilla 

 

die so beeindruckende Bilder erschaffen haben. 

 

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei der Stiftung Kinderhilfezentrum Düsseldorf und dem Freundeskreis Kinderhilfezentrum. die durch ihre ideelle und finanzielle Unterstützung die Realisierung dieses Kalenders erst möglich gemacht hat.

Weitere Aktivitäten & News chronologisch geordnet: 

> Zum Ereignisarchiv 

> Zum Kinderhilfezentrum Pressearchiv