Wow – Spendenlauf auf der Kö sehr erfolgreich!

Spendenübergabe an das Kinderhilfezentrum Eulerstraße


Fast 12.900 Euro sind beim Spendenlauf des Göres zusammen gekommen. Die Hälfte dieses Betrages wurde nun in Beisein von Oberbürgermeister Thomas Geisel an den langjährigen Kooperationspartner der Schule übergeben, das Städtische Kinderhilfezentrum Eulerstraße.

Am 15.09.2019 hatte das Görres seinen Spendenlauf an der Königsallee zum Auftakt in das Jubiläumsschuljahr 2019/ 2020 organisiert. Auf dem südlichen Kö-Abschnitt erliefen die Schülerinnen und Schüler in zahlreichen Runden fast 12.900 Euro. Neben den persönlichen Erfolgen und dem wunderschönen Erlebnis für die Schulfamilie, konnte nun ein großer Spendenscheck an das KHZ Eulerstraße übergeben werden.

Bilder per Klick vergrößern

 

Michael Riemer (Vorstand der Stiftung KHZ Düsseldorf) und Jürgen Hampel (stellvertretender Leiter des KHZ) nahmen in einer kleinen Feierstunde den symbolischen Geschenkscheck von 6.450 Euro entgegen.

 

Schulleiter Axel Kuhn betonte die langjährige Freundschaft von Görres-Gymnasium und Kinderhilfezentrum. Die Vermittlung und das Erleben der humanistischen Werte an der Schule, und die wichtige, tägliche Arbeit des Kinderhilfezentrums in den zahlreichen Felder; Dieses Wirken der beiden Institutionen wird durch das gemeinsame Ziel begünstigt, Kindern in ihrer Entwicklung zu helfen und sie bestmöglichst zu fördern.

 

Oberbürgermeister Thomas Geisel lobte zunächst die Schülervertreter für die tollen Leistungen beim Jubiläumslauf. Der Rekordhalter lief mit 30 Runden à 425 m fast 12,5 km, der beste Spendeneintreiber erlief über 1000 Euro. Thomas Geisel dankte anschließend Herrn Kuhn und der gesamten Görres-Schulfamilie für die Idee und Organisation des Spendenlaufs. Das Görres, älteste Schule der Landeshauptstadt, sei Garant für die Vermittlung und das Erleben von Humanismus, und damit seit 475 Jahren elementarer Teil Düsseldorfs. Gerade die Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfezentrum sei vorbildliches Beispiel für wertvolles Zusammenwirken in der Stadt. 

Foto v. li.: Jürgen Hampel, Michael Riemer

Michael Riemer und Jürgen Hampel bedankten sich besonders in Namen der vielen Kinder, denen im Kinderhilfezentrum geholfen wurde und wird. So soll das erlaufene Spendengeld auch für die tägliche Arbeit im KHZ verwandt werden, welche Felder wie Inobhutnahme, Familienhilfe, Tages- und Wohngruppen, Pflegekinderdienste oder Adoptionsvermittlung umfasst. 

 

Die Zusammenarbeit von Görres und Kinderhilfezentrum wird mit einem Besuch der Schülervertreter in der Eulerstraße fortgesetzt werden, auch um zukünftige, gemeinsame Projekte von und für Kinder zu entwickeln. 

Text: Pressemitteilung der Schulleitung

Weitere Aktivitäten & News chronologisch geordnet: 

> Zum Ereignisarchiv 

> Zum Kinderhilfezentrum Pressearchiv