Stiftungs-News

Spendenübergabe | Auktion im Theater an der Kö von „Rheinlust" bringt tolle Finanzspritze

Finanzspritze vom Theater an der Kö
Judith Knuff, Gabriela Picariello und Michael Riemer (v.l.) | FOTO: Alessa Brings

 

Düsseldorf. Nach der erfolgreichen Neujahrsversteigerung im Theater an der Kö dürfen sich Düsseldorfer Kinder nun über eine Finanzspritze freuen:

Exakt 4245 Euro übergab die Veranstaltungsagentur Rheinlust gestern dem Kinderhilfezentrum. Das sind zehn Prozent des Erlöses aus der Auktion im Februar, wie Agenturchefin Gabriela Maria Picariello sagte. Judith Knuff und Michael Riemer vom Kinderhilfezentrum waren bei dem Treffen dabei.

 

Die Mitarbeiter der karitativen Einrichtung kümmern sich um Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht ausreichend von ihren Eltern versorgt werden können. Geplant sind regelmäßige Ausflüge in Museen, zu Veranstaltungen oder an Wochenenden auch in Jugendherbergen, wie Vorstandschef Riemer sagte.

 

„Sowohl die Künstler, die für die Versteigerung malten, als auch die Kinder hier im Zentrum arbeiten kreativ und mit viel Herzblut", sagte Picariello.

 

Für die traditionsreiche Neujahrsversteigerung hatten Absolventen und Studenten der Kunstakademie das Motto "Heimatliebe Düsseldorf" interpretiert.

(alsa)

 

> Originalartikel in RP ONLINE lesen

Weitere Aktivitäten & News chronologisch geordnet: 

> Zum Ereignisarchiv 

> Zum Kinderhilfezentrum  Pressearchiv